Warum ist IPv6 für mein Unternehmen wichtig?

By 08.09.2011 März 17th, 2017 Datenschutz beim Cloud Computing

In den Anfängen des Internets konnte sich noch niemand vorstellen, wie umfassend das Medium unsere Welt durchdringen würde. Das damals angelegte Protokoll, das die Kommunikation zwischen den Teilnehmern ermöglicht, stößt aber bereits heute an seine Grenzen. Die neue Sprache des Internets heißt IPv6. 

Warum bereits jetzt mit IPv6 befassen?

Für Unternehmen  ist es bereits jetzt wichtig, IPv6 zu berücksichtigen. In absehbarer Zukunft wird IPv4 die Anforderungen der modernen Kommunikation nicht mehr erfüllen können. Anders als in privaten Haushalten ist die IT-Infrastruktur eines Unternehmens umfangreich und komplex – eine vollständige Umstellung von einem Tag auf den anderen ist ab einer bestimmten Größe kaum umsetzbar und wäre in jedem Fall sehr teuer. Anzuraten ist daher eine sukzessive Umstellung auf das neue Protokoll: Bei Änderungen, Erweiterungen und Erneuerungen in der bestehenden IT-Struktur sollte auf die IPv6-Kompatibilität der neuen Komponenten geachtet werden.

Nach einer gewissen Übergangsfrist ist davon auszugehen, dass wichtige Internetteilnehmer den Hebel komplett auf IPv6 umlegen werden. Über kurz oder lang wird sich jedes Unternehmen anpassen müssen. Wer zu lange damit wartet, nimmt erhebliche Mehrkosten und einen Verlust der Konnektivität in Kauf. Erst dann mit der Umstellung zu beginnen, wenn die ersten Geschäftspartner auf einen Datenaustausch über IPv6 bestehen, ist eindeutig zu spät. Wer hingegen die Möglichkeiten von IPv6 früh kennen und einsetzen lernt, ist gegenüber der Konkurrenz im Vorteil.

Welche Vorteile bringt IPv6?

Mit IPv6 wächst der Adressraum von 32 auf 128 Bit. Damit werden etwa 340 Sextillionen IP-Adressen geschaffen. Doch die massive Erhöhung der Zahl der IP-Adressen ist nicht die einzige Neuerung, die IPv6 mit sich bringt: Beispielsweise erlaubt das neue Protokoll die Priorisierung von Datenpaketen, um eine stabile Übertragung bei Internet-Telefonie oder Videostreams zu ermöglichen (QoS). Außerdem bietet IPv6 mehr Sicherheit. Während bei IPv4 Sicherheitsmaßnahmen vollständig auf der Anwendungsebene belassen wurden, gibt es bei IPv6 im Protokoll selbst Möglichkeiten zur Verschlüsselung (Encapsulating Security Payload) und Authentisierung (Authentication-Header).

Mit Global Access jetzt in die Zukunft einsteigen

Unser Netzwerk ist bereits auf IPv6 umgestellt.  Wir bieten unseren Kunden nicht nur den Anschluss über das neue Protokoll, sondern helfen auch dabei, die gesamte IT-Struktur zukunftsfähig zu machen. Unsere Experten beraten kompetent zu allen Fragen rund um IPv6.

Leave a Reply